Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Beurteilung der Anwendbarkeit von Kennzahlen für landwirtschaftliche Familienbetriebe anhand eines Beispielbetriebes / Pfabigan Herbert
VerfasserPfabigan, Herbert
Betreuer / BetreuerinBreuer, Günter
Erschienen2008
UmfangV, 100 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2008
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Kennzahlen, Familienbetriebe, Management
Schlagwörter (GND)Landwirtschaftlicher Familienbetrieb / Kennzahl / Anwendung
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-2175 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Beurteilung der Anwendbarkeit von Kennzahlen für landwirtschaftliche Familienbetriebe anhand eines Beispielbetriebes [3.99 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das grundlegende Ziel dieser Arbeit ist die Anwendbarkeit verschiedener Kennzahlen für landwirtschaftliche Familienbetriebe zu überprüfen. Neben den ¿klassischen¿ Kennzahlen sollen auch solche ohne betriebswirtschaftlichen Hintergrund zum Einsatz kommen. Da die Betriebsleiter neben Managementtätigkeiten auch noch eine Reihe anderer Arbeiten zu erledigen haben, wird bei der Auswahl der Kennzahlen darauf geachtet, den dafür erforderlichen Zeitaufwand in Grenzen zu halten. Da die meisten Kennzahlen auf Basis von Jahresabschlüssen errechnet werden, diese in landwirtschaftlichen Betrieben aber oftmals nicht vorhanden sind, werden Möglichkeiten erläutert, wie ohne Daten aus dem Jahresabschluss Kennzahlen errechnet werden können. Im Falle des Gewinns und des Cashflows kann eine Herleitung dieser Größen aus dem Gesamtdeckungsbeitrag erfolgen. Für die meisten anderen Werte ist es notwendig, sämtliche am Betrieb vorhandene Vermögensgegenstände wertmäßig zu erfassen. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist, nach erfolgter Berechnung, die Auswertung der Ergebnisse. Hier kommen in erster Linie der Zeitreihenvergleich und der Soll-Ist-Vergleich zur Anwendung. Ein zwischenbetrieblicher Vergleich ist aufgrund von fehlenden vergleichbaren Datenmaterials kaum möglich. Durch die Anwendung der vorhin genannten Auswertungsmöglichkeiten kann die Leistung des Unternehmens aus verschiedenen Blickwinkeln erfasst werden. Durch die Verdichtung des Datenmaterials zu Kennzahlen kann schnell ein Überblick über verschiedene Sachverhalte erlangt werden. Eine Reihe qualitativer Faktoren, wie beispielsweise die Witterung in den einzelnen Wirtschaftsjahren, kann mit Hilfe von Kennzahlen jedoch nicht erfasst werden. Da diese aber gerade in der Landwirtschaft großen Einfluss haben, ist bei der Interpretation der Ergebnisse darauf zu achten

Zusammenfassung (Englisch)

One of the main objectives of this diploma thesis is to analyse the applicability from different business ratios for typically Austrian family farms. There should not only be used classical ratios such as the return on equity, there should be also checked up what kind of ratios, also ones without any economic background, could be useful for those farms because of their production program. Due to the fact that the farm manager has to handle a lot of other workings besides the management, the range of the used ratios and the time which is needed should not get out of line. Another problem which is discussed at this document is the fact that the main numbers of the ratios which can be found in the economic literature are based on annual balance sheets. The current situation in the Austrian agriculture is like that most of the farms do not have an annual balance sheet because it is not demanded by law. So there have to be found other ways to get the data which are needed for the evaluation of the ratios. In the case of the profit and the cash flow there is the possibility to derive them from the sum of the contribution margin of all products. For most of the other figures there is a valuation of the assets necessary. After the calculation is done the analysis of the results has to take place. Especially the target-performance comparison and the comparison of time seem to be convenient. A comparison among different farms is not possible because of unavailable comparative data. Nevertheless by using the target-performance comparison and the comparison of time, it is possible to know enough about the key performance data of the company. The economic ratios are not able to cover qualitative criteria. This should be kept clearly in mind when analysing the results.