Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Baumscheibengestaltung im öffentlichen Grün : Stadtgebiet Baden bei Wien / eingereicht von Nicole Weber
VerfasserWeber, Nicole
Betreuer / BetreuerinFlorineth, Florin
Erschienen2011
Umfang184 S. : Ill., graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2011
Anmerkung
Zsfassung in engl. und ital. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Baden bei Wien Baumscheibengestaltung Baumunterpflanzung öffentliches Grün Formen der Baumscheibengestaltung Analyse von Baumscheiben Nährstoffanalyse an Baumscheiben Pflegezustände und Ästhetik der Baumscheibenbepflanzung Bodenfeuchte Baumscheibensubstrat Pflanzenkomposition Grünflächen als Straßenbegleitgrün Kronenvitalität Stammschäden
Schlagwörter (EN)Baden near Vienna Tree pit design plants under trees public green Forms of tree pit design Analysis of tree pits Nutrient analysis of tree pits Care conditions and aesthetics of the tree planting discs soil moisture Tree disc substrate plant composition Green spaces as roadside vegetation crown vigor trunk damage
Schlagwörter (GND)Baden / Stadtgrün / Baumscheibe <Straßenbau>
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-2079 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Baumscheibengestaltung im öffentlichen Grün [15.43 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Auf der Suche nach der „besten“ und günstigsten Baumscheibe analysiert diese Masterarbeit die Baumscheibengestaltung von insgesamt 112 Baumscheiben in Baden bei Wien. Die Analyseergebnisse zeigen, dass vor allem im Bereich der Pflanzenkomposition Verbesserungsbedarf besteht. Bei der Planung von Grünflächen als Straßenbegleitgrün gilt es, das Augenmerk nicht nur auf die Form der Baumscheibe, das Substrat und die Pflanzausführung zu legen, sondern insbesondere auf die Eignung der Bepflanzung für den jeweiligen Standort, dessen vorherrschende Nutzung und auf die Beständigkeit und Verträglichkeit der Pflanzen innerhalb der Pflanzenkomposition zu achten. Weiters zeigen die Ergebnisse, dass die Wahl der Baumscheibenunterpflanzung vor allem Auswirkungen auf die Bodenverdichtung und den Stammzustand der Bäume, weniger auf deren Kronenvitalität, hat. Standorte ohne Unterpflanzung sind im Oberflächenbereich stärker verdichtet und weisen häufig mechanisch verursachte Stammschäden auf. Mit Rasen bepflanzte Standorte hingegen sind geprägt von Hundekot und durch Hundeurin verursachte Stammschäden. Bei mit Sträuchern bepflanzten Baumscheiben konnten häufig Stammschäden durch unsachgemäße bzw. unvorsichtige Pflegearbeiten beobachtet werden. Nur bei den mit Stauden bepflanzten Standorten wurden weder Stammschäden noch stärkere Bodenverdichtungen festgestellt. Ebenfalls muss, um den Bäumen von Beginn an gute Voraussetzungen zu bieten, beim Bau der Baumscheibe auf die Ausbildung eines Hochbords geachtet werden: Laut Bodenanalysen konnte bei diesen ein durchschnittlich höherer Nährstoff-und geringerer Chloridgehalt gemessen werden. Eine signifikante Zuordnung des Nährstoffvorrats bei den unterschiedlichen Unterwuchstypen war nicht möglich. Betreffend das Bodensubstrat wurde in vielen Bereichen bereits durch die im Jahr 2008 durchgeführte Umstellung des Substrats auf die Schönbrunner Mischung NEU ein Schritt in die richtige Richtung gemacht, Verbesserungsbedarf besteht trotzdem.

Zusammenfassung (Englisch)

There are many different tree pit designs and each has positive and negative effects on the vegetation and its environment. This thesis analyzes the tree pit design of a total of 112 tree pits in Baden near Vienna in search of the best and cheapest tree pit. Data concerning the location of tree pits and plants were collected. Substrates and their nutrient contents, soil compaction and moisture have been analysed. The maintenance conditions and aesthetics of the tree planting discs were evaluated. The results show that especially in the field of plant compositions improvements are necessary. More than having focus on shape, substrate and plant design during planning a new tree pit, its important to make sure that plants are suitable for their future location, the prevailing conditions in the neighbourhood and the compatibility within plant composition. Furthermore results show that the choice of plants for tree pits have mainly effects on the soil compaction and condition of tree trunks and less on their crown vitality. The soil of tree sites without any plants underneath is often compacted and the tree trunks are mechanical damaged. Tree trunks damaged by dog feces and dog urine are mostly on tree pits planted with grass. By careless maintenance work damaged tree trunks can be observed on tree pits planted with shrubs. Only tree pits planted with herbaceous perennial plants have shown no trunk damage or soil compaction. The choice of the right tree pit design has an important impact of their nutrient situation: According to measurings tree pits with a road curb have higher nutrient contents and lower chloride contents than tree pits without. A significant classification of nutrients supply to different types of plants was not possible. A step in the right direction was made by the gardeners of Baden in the year 2008 starting to use a new planting substrate called „Schönbrunner Mischung neu“. Although improvements are still needed.