Go to page
 

Bibliographic Metadata

Title
Das Fahrradverleihsystem Citybike Wien : Motive, Charakteristika und Perspektiven der Nutzung / Verf.: Helmut Schneeweiß
AuthorSchneeweiß, Helmut
Thesis advisorMeschik, Michael
Published2012
Description132 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
Institutional NoteWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2012
Annotation
Zsfassung in engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (DE)Leihrad Fahrradverleihsystem Fahrradleihsystem CitybikeWien ÖFVS Smartbike Gewista Cyclocity Viennabike
Keywords (EN)bikeshare PUBS publicbike CitybikeWien ÖFVS Smartbike Gewista Cyclocity Viennabike
Keywords (GND)Wien / Fahrradverleih / Nutzung
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-1801 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Das Fahrradverleihsystem Citybike Wien [6.94 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

In dieser Arbeit wurden die Motive und Charakteristika der Nutzung des öffentlichen Fahrradverleihsystems Citybike Wien (CBW) eingehend untersucht. Nach einer einführenden Betrachtung der bisherigen Entwicklung von Fahrradverleihsystemen im Allgemeinen, werden der Radverkehr in Wien und die bisherigen Wiener Fahrradverleihprojekte thematisiert. Das stationsbasierte, und automatisierte Verleihsystem CBW ermöglicht es dem Betreiber, alle Entlehnvorgänge zentral zu erfassen. Jede Entlehnung erzeugt einen Datensatz, der neben den persönlichen Daten des Nutzers Informationen zur jeweiligen Fahrt enthält. Daraus ließen sich Nutzergruppen, definiert nach Geschlecht, Alter und Herkunft bilden. Diese wurden bezüglich Häufigkeit, Dauer, Regelmäßigkeit und Zeitpunkt der Entlehnungen ausgewertet. 184 quantitative Interviews, durchgeführt an Verleihstationen des Systems, erschlossen weitergehende Informationen über die Hintergründe der Nutzung; insbesondere zu dem jeweils durch das Interview unterbrochenen Weg. Hauptsächlich Pendler und andere nicht in Wien Lebende kombinieren CBW öffentlichen Verkehrsmitteln. CBW wird situationsbedingt anderen Verkehrsmitteln des Umweltverbunds vorgezogen. PKW-Fahrten werden hingegen kaum substituiert. CBW dient einem eigennützigen Zweck; es wird kaum aus Gründen des z.B. Umweltschutzes gefahren. Vielfach wird es als praktisch, schnell und kostengünstig bewertet. Die Ergebnisse unterstützen eine kundenorientierte Weiterentwicklung des Verleihsystems, zeigen aber auch zu behebende Mängel insbesondere im Wiener Radverkehr auf, wie z.B. der Mangel an geeigneten Fahrradabstellmöglichkeiten und günstigen Reparaturservices. Die Gefahr von Diebstahl und Vandalismus muss eingedämmt werden. Eine bessere Nutzbarkeit des CBW-Systems kann durch die Verdichtung des Stationsnetzes, insbesondere durch die Installierung von Standorten abseits hochrangiger öffentlicher Verkehre und innerhalb der Wohnviertel, erreicht werden.

Abstract (English)

In this paper the motives and specific characteristics of use of the public bike-sharing-system Citybike Wien (CBW) were examined. After presenting an overview about the historic development of bike-sharing-systems, the use of bicycles within the city of Vienna and earlier forms of bike-sharing-systems are described. The station-based and automated sharing system CBW enables a centralised tracking of all bike-borrowing procedures. Whenever a user borrows a bike, this creates a record containing the personal data of the user and data regarding the trip. Out of this data set, different groups of users have been identified by age, sex and origin. These user groups were analysed by taking the following factors into account: frequency of use, duration of use, characteristic of use (regular vs. irregular), and the point in time of the borrowing. Further, 184 qualitative interviews were conducted on site at the bike sharing stations. Analysis of these interviews gave an insight into the motives to use CBW in general, and about the particular trip that had been interrupted by the interviewer. It is mainly commuters and other non-residents who make use of CBW, usually combining the bike ride with other public means of transport, in particular the metro system and/or municipal railway. However, evaluation of the collected data suggests that the usage of CBW usually substitutes for the usage of other public service vehicles. The findings call for a customer-oriented development of the bike-sharing-system and improvement of the usability of CBW. However, also some general problems of bike use within the city of Vienna were brought to light, such as the scarcity of parking places for bicycles and affordable repairing services. Vandalism and theft also constitute a major problem. Better usage of CBW could be achieved by increasing the number of borrowing stations, not only close to highly frequented points like metro and train stations but also within residential areas.