Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Entwicklung einer Tafelsüße in Tablettenform auf der Grundlage von Steviol-Glycosiden / eingereicht von Markus Plankl
VerfasserPlankl, Markus
Betreuer / BetreuerinBerghofer, Emmerich
Erschienen2011
UmfangVI, 80 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb.,2011
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Tafelsüße Stevia Rebaudiosid A Steviosid Sensorische Prüfung
Schlagwörter (GND)Stevia rebaudiana / Süßstoff / Diterpene
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-1676 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Entwicklung einer Tafelsüße in Tablettenform auf der Grundlage von Steviol-Glycosiden [2.18 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Aufgrund der teils unterschiedlichen Literaturangaben bezüglich der geschmacklichen Eigenschaften der Steviol-Glycoside Rebaudiosid A und Steviosid, sollten im Zuge dieser Diplomarbeit die unterschiedlichen sensorischen Eigenschaften im Hinblick auf die Entwicklung einer Tafelsüße in Tablettenform untersucht werden. Nach einer beschreibenden Analyse, die das preisgünstigere Steviosid mit dem teureren Rebaudiosid A und einer am Markt erhältlichen synthetisch hergestellten Süßstoffmischung vergleicht, entschieden Beliebtheitsprüfungen am Konsumenten, inwiefern die Wirtschaftlichkeit durch einen höheren Steviosid Anteil verbessert werden kann ohne dabei die Verbraucherakzeptanz herabzusetzen. Erste Pressversuche gaben bereits Aufschluss über die Verpressbarkeit möglichst natürlicher Tablettengrundmischungen. Weitere systematische Pressversuche mit begleitenden Lagertests sind aber notwendig um die Faktoren, welche die Tabletteneigenschaften beeinflussen, genauer zu untersuchen.

Zusammenfassung (Englisch)

Due to the different sensory properties of Rebaudiosid A and Stevioside, both isolated from the Stevia plant, there is a scientific interest to analyse both with regard to the application as a table top sweetener in tablet form. Following a descriptive analysis which compared the Steviol-Glycosides to an artificial sweetener from a well-known producer, consumers were asked to rate the overall acceptance and the acceptance of the sweetness of samples with different proportions of the more expensive Rebaudiosid A and the cheaper Stevioside. First tableting attempts have already given some insights into the compressibility of various compounds. Furthermore, there is a need of systematic tableting experiments accompanied by storage tests to identify the factors, which influence the tablet properties.