Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Auswirkungen der Baumscheibengestaltung auf Bäume im Stadtbereich am Beispiel Wien-Hietzing / Verf.: Alexandra Medl
Weitere Titel
Impacts of tree pit designs on trees in urban areas, case study: Wien-Hietzing
VerfasserMedl, Alexandra
Betreuer / BetreuerinFlorineth, Florin
Erschienen2013
Umfang256 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Baumscheibe, Baumscheibengestaltung, Stadtbäume, Baumscheibenbepflanzung, Gräser-Kräuter-Bewuchs, Rindenmulchabdeckung, Strauchbewuchs, Baumscheiben ohne Bewuchs
Schlagwörter (EN)tree pit, design of tree pits, urban trees, tree pit-planting, covered with bark mulch, planted with shrubs, planted with grass, uncovered tree pits
Schlagwörter (GND)Hietzing / Baumscheibe <Straßenbau> / Grünplanung
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-1489 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Auswirkungen der Baumscheibengestaltung auf Bäume im Stadtbereich am Beispiel Wien-Hietzing [28.23 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Zuge dieser Masterarbeit werden die Auswirkungen der Baumscheibengestaltung auf Stadtbäume im 13. Wiener Gemeindebezirk analysiert. Ziel ist es herauszufinden, welche positiven und negativen Effekte die verschieden gestalteten Baumscheiben auf Bäume haben und welche Gestaltung die beste Kombination aus Funktion und Ästhetik ermöglicht. Dafür wurden in Hietzing insgesamt 103 Bäume und 4 unterschiedliche Baumscheibentypen (Rindenmulchabdeckung, Strauchbepflanzung, Gräser-Kräuter-Bewuchs, ohne Abdeckung/Bewuchs) ausgewählt. Analysiert wurden neben dem Umfeld der Stadtbäume, auch der Vitalitätszustand der Pflanzung und Boden- und Blattproben, des Weiteren wurden Bodendichtemessungen und Wasserdurchlässigkeitsversuche durchgeführt. Bei der Auswertung der Ergebnisse konnte festgestellt werden, dass die Gestaltung der Baumscheiben Auswirkungen auf den Stammzustand, die Bodendichte, die Wasserdurchlässigkeit und den ästhetischen Zustand hatte. So wurden Stammschäden gehäuft an Bäumen in Baumscheiben ohne Unterpflanzung und ebenerdig zur Straße festgestellt, die geringste Bodendichte wurde an Baumscheiben mit Rindenmulchabdeckung gemessen, dicht gefolgt von Baumscheiben mit Strauchbewuchs. Jene Baumscheiben mit Gräser-Kräuter-Bewuchs und ohne Abdeckung/ohne Bewuchs wiesen eine vergleichsweise hohe Bodendichte auf. Was die Wasserdurchlässigkeit betrifft, entsprechen die gemessenen Versickerungszeiten der Baumscheiben mit Rindenmulchabdeckung zu einem großen Teil den in der Literatur empfohlenen Werten, wohingegen jene der Baumscheiben mit Gräser-Kräuter-Bewuchs und ohne Abdeckung/ohne Bewuchs weit unterhalb der angegebenen Grenze zu finden waren. Bei der ästethischen Bewertung der Baumscheiben machten jene ohne Bewuchs/ohne Abdeckung den schlechtesten Eindruck. Auch die Optik der Baumscheiben mit Strauchbewuchs könnte durch einen regelmäßigeren Rückschnitt und einer gleichmäßigeren Bedeckung der Baumscheibe verbessert werden.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis analyses the impact of different tree pit designs on urban trees in the 13th district of Vienna. It aimed at finding out the respective positive and negative effects the different types of tree pits have on the trees themselves and which kind of tree pit provides the best combination of function and aesthetic. Due to that purpose 103 trees and four different tree pit designs (covered with bark mulch, planted with shrubs or grass, not planted or covered) were chosen, whereas it was important to approximately allot the same number of tree specimen per tree pit design. In achieving the goal set through this master thesis, a cluster of relevant factors were measured and analysed such as the environment and the vitality of the selected trees, as well as soil and leaf samples, the soil density and the water permeability. It has been found out, that the design of the tree pits has definite impacts on the condition of the tree trunk, the soil density, the water permeability and the visual appearance. Most trunk damages were detected on trees in tree pits without any plantings and/or those low-set on street level. The lowest soil density was detected in tree pits covered with bark mulch, closely followed by those planted with shrubs. The soil density in tree pits planted with grass and in those without any plantings or covers was comparatively high. Concerning the water permeability it was discovered that the infiltration time of water on the tree pits covered with bark mulch was closest to the recommendations within the established literature, whereas the infiltration time of water on the tree pits planted with grass and without any plantings and covers were far below the recommended limits. In terms of visual appearances, the tree pits without any plantings or covers got the worst evaluations and an achievable improvement for those tree pits with shrub planting was recommended through regular trimming and uniform planting.