Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Investigation of single tree parameters in deciduous forests / handed in by Dominik Sperlich
VerfasserSperlich, Dominik
GutachterHochbichler, Eduard
Erschienen2010
UmfangVI, 67 Bl. : Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Masterarb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Laubmischwald, Wertholzproduktion, experimenteller Durchforstungs-versuch, Einzelbaumparameter, Konkurrenzindizes
Schlagwörter (EN)Mixed deciduous forest, valuable timber production, experimental thinning trial, single tree parameter, competition indices
Schlagwörter (GND)Laubmischwald / Edellaubbaum / Holzproduktion / Konkurrenz <Biologie> / Durchforstung / Umtriebszeit / Optimierung
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-1197 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Investigation of single tree parameters in deciduous forests [3.22 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Einzelbaumparameter von Eiche und Edellaubhölzern wurden im Rahmen dieser Arbeit auf einer Versuchsfläche in einem 18 Jahre alten Laubmischwald in Karnabrunn (Niederösterreich) untersucht. Mit dem Ziel einer Umtriebszeitoptimierung bei der Wertholzproduktion wurden 2004 Varianten mit unterschiedlichen Freistellungsgraden der Z-Bäume angelegt. Zwei geometrisch angelegte Durchforstungsvarianten sorgten in einer ersten Variante (V1) für einen Freistellungsradius von zwei Metern, während in einer zweiten Variante (V2) ein Radius von drei Metern angewandt wurde. In dieser Arbeit werden die Auswirkungen der zwei unterschiedlichen Durchforstungsintensitäten auf die Entwicklung von Einzelbaumparameter der Lichtbaumarten Traubeneiche, (Quercus petraea L.), Esche (Fraxinus excelsior L.), Bergahorn (Acer pseudoplatanus L.) und Vogelkirsche (Prunus avium L.) untersucht. Für diese Zwecke wurden eine Reihe von Baummerkmalen erhoben, abgeleitet und Zusammenhänge mittel statistischer Verfahren getestet. Des Weiteren war es Ziel die Bedrängersituation der einzelnen Z-Bäume fünf Jahre nach dem Eingriff darzustellen. Hierfür wurden verschiedene Konkurrenzindizes berechnet und zwischen den Varianten statistisch verglichen. Zudem wurde der Zusammenhang zwischen Kronenbreite und Brusthöhendurchmesser (Bhd) analysiert. Die Resultate zeigten, dass die waldbaulichen Eingriffe nach der Wachstumsphase von fünf Jahren keine signifikanten Unterschiede im Bhd- und Höhenwachstum zwischen den Varianten hervorgebracht haben. Lediglich zwischen dem Kronenvolumen und dem Plumpheitsgrad ergaben sich signifikante Unterschiede. Trotzdem wurden signifikante Unterschiede zwischen den Varianten hinsichtlich der Konkurrenzindizes festgestellt. Die Resultate der regressionsanalytischen Untersuchungen ergaben eine Korrelation zwischen Kronenbreite und Durchmesser, sowie Kronenlänge und Durchmesser.

Zusammenfassung (Englisch)

Single tree parameters of a range of valuable broadleaved tree species were investigated in an 18-year old deciduous forest accrued from natural regeneration in Karnabrunn, located in the province of Lower Austria. Aiming at high valuable timber production in relatively short rotations this study was initiated to examine the releasing effects of different thinning intensities on the juvenile growth of a range of light demanding species such as sessile oak (Quercus petraea L.), common ash (Fraxinus excelsior L.), sycamore (Acer pseudoplatanus L.) and wild cherry (Prunus avium L.). The silvicultural prescription and objectives are applied in the following manner: Two geometrical thinning scenarios were established with a threshold distance around the selected trees of two meters in the first variant (V1) and three meters in the second variant (V2). In order to analyse the management effect, the single tree parameters of the selected elite trees sycamore and sessile oak were compared between the variants after the first tending operation taking place in the year 2004. Furthermore, the study was aiming to describe individually the competitive situation of the future crop trees in the two different thinning variants and to examine whether these indices of competition are reflected in the tree growth. Additionally, the correlation between important tree parameters such as crown width and length with the diameter was investigated. Within the given time frame of five years, no effect between the thinning variants could be stated on the single tree parameters dbh and height. Merely a difference of crown volume and the crown width/length ratio could be found. Nonetheless, the competition indices revealed a significant difference in all cases except Pretzschs index. The relation between diameter and crown width on the one hand and diameter and crown length on the other hand were significant. In conclusion, the naturally regenerated deciduous forest in Karnabrunn is managed for high valuable timber production and was ideal for examining the effect of thinning scenarios. The result show significant differences between thinning variants by competition indices, even though those were not strongly reflected in tree growth.