Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Rentabilitätsvergleich der Saatgutvermehrung gegenüber der Konsumproduktion unter Berücksichtigung des Produktionsrisikos mit Monte Carlo Simulation / eingereicht von: Robert Sinn
VerfasserSinn, Robert
Betreuer / BetreuerinBreuer, Günter ; Eder, Michael ; Kapfer, Martin
ErschienenWien, 2015
UmfangIX, 100 Blätter : Diagramme, Karten
HochschulschriftUniversität für Bodenkultur Wien, Univ., Masterarbeit, 2015
Anmerkung
Zusammenfassung in englischer Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Saatgutvermehrung, Rentabilitätsvergleich, Deckungsbeitrag, Monte Carlo Simulation
Schlagwörter (EN)seed multiplication, comparision profitability, gross margin, Monte Carlo Simulation
Schlagwörter (GND)Futterweizen / Weizen / Wintergerste / Sojabohne / Raps / Samenbau / Deckungsbeitrag / Wirtschaftlichkeit
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-594 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Rentabilitätsvergleich der Saatgutvermehrung gegenüber der Konsumproduktion unter Berücksichtigung des Produktionsrisikos mit Monte Carlo Simulation [3.44 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Ziel dieser Arbeit ist, die Wirtschaftlichkeit der Saatgutvermehrung gegenüber der Konsumproduktion anhand des Deckungsbeitrags zu ermitteln. Das Produktionsrisiko bei Saatgutvermehrung wird mittels Monte Carlo Simulation in die Berechnungen eingebunden. Dabei soll untersucht werden, ob der Mehraufwand der Saatgutvermehrung abgedeckt wird und eine Gegenüberstellung der simulierten Eintrittswahrscheinlichkeiten der Deckungsbeiträge der Vermehrung mit jenen der Konsumproduktion erfolgen. Die Untersuchung wird je nach Datenverfügbarkeit für die Kulturen Qualitätsweizen, Mahlweizen, Futterweizen, Wintergerste, Sojabohne und Winterkörnerraps (Liniensorten) im Feucht- und Trockengebiet von Österreich durchgeführt. Die Datengrundlage bilden Datensätze der Saatbau Linz zu Saatgutvermehrungen aus den Erntejahren 2008 bis 2013. Die Berechnungsgrundlage des Modells bildet eine Deckungsbeitragskalkulation in Microsoft Excel 2010. Mit der Software @-risk von Palisade Corporation wird eine stochastische Simulation durchgeführt. Für jede Kulturart werden von @-risk die Verteilungsfunktionen der Deckungsbeiträge von Vermehrung und Konsum gegenübergestellt. Die Simulationsergebnisse zeigen bei allen betrachteten Kulturen und in beiden Untersuchungsgebieten eine relative Vorzüglichkeit der Vermehrungsproduktion. Der Ausprägungsgrad der Vorzüglichkeit wird mit Hilfe des Konzeptes der stochastischen Dominanz interpretiert. Die Vermehrung der Kulturen Mahlweizen, Wintergerste und Winterkörnerraps im Feuchtgebiet sind stochastisch dominant 1. Grades gegenüber dem Konsumanbau. Bei den weiteren Vermehrungskulturen liegen ebenso höhere Mittelwerte im Deckungsbeitrag vor, im Worst-Case besteht jedoch die Möglichkeit bei Vermehrung geringere Ergebnisse als im Konsumbereich zu erzielen. Die von @-risk berechnete Eintrittswahrscheinlichkeit für dieses Szenario ist als äußerst gering anzusehen.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this study is to determine the profitability of seed multiplication over the production of consumer goods (means food, feed and fuel production without seed multiplication) for different crops. Measuring the profitability by gross margin production risk is taken into account using Monte Carlo Simulation. It should be examined whether the additional resource requirements of seed multiplication is covered and what probability the gross margins of seed multiplication are in comparison to those of production of consumer goods. The investigation is carried out, depending on data availability, for the crops quality wheat, milling wheat, feed wheat, winter barley, soybean and winter rape (line varieties) in humid and dry areas of Austria. The database consists of records of Saatbau Linz regarding the seed multiplication of the crop years 2008 to 2013. The calculation basis of the model forms a gross margin calculation in Microsoft Excel 2010. The stochastic simulation is performed with the software @-risk of Palisade Corporation. For each crop, the distribution functions of seed multiplication and production of consumer goods are compared by @-risk. In all cultures and both study areas, the simulation results show relative excellence of seed multiplication in gross margin. The severity of excellence is interpreted with the help of the concept of stochastic dominance. The multiplication of the cultures of milling wheat, winter barley and winter rape in the humid region are first-order stochastic dominant towards the consumer cultivation and the other cultures in multiplication studied have equally high averages in the gross margin. Considering the worst case, there is the possibility to achieve lower results with seed multiplication compared to production of consumer goods. However the probability for this scenario, calculated using @-risk, is considered extremely low.