Zur Seitenansicht
 

Titelaufnahme

Titel
Badewasserqualität am Kamp : Zustandserhebung und Vorschläge zur Verbesserung / eingereicht von: Lukas Werner
VerfasserWerner, Lukas
GutachterHaberl, Raimund
Erschienen2006 [2007]
Umfang128 Bl. : Ill., graph. Darst., zahlr. Kt.
HochschulschriftWien, Univ. für Bodenkultur, Dipl.-Arb., 2007
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (DE)Badewasser Badewasserqualität Kamp
Schlagwörter (EN)bathing water bathing water quality Kamp
Schlagwörter (GND)Langenlois / Kamp / Schwimmbad / Wassergüte
URNurn:nbn:at:at-ubbw:1-260 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Badewasserqualität am Kamp [6.37 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Flussbad in Langenlois am Kamp ist nach den Richtlinien der EU als Badestelle gemeldet. Durch die Implementierung der Richtlinie 2006/7/EC in nationales Recht bis 2008 werden daher für das Gewässer neue Qualitätskriterien verbindlich. Im Zuge der vorgeschriebenen Beprobungen wurden im Kamp häufige Überschreitungen der Grenzwerte festgestellt. Das vorliegende Projekt wurde durch das Institut für Siedlungswasserbau, Industriewasserwirtschaft und Gewässerschutz der Universität für Bodenkultur, zusammen mit den Behörden des Landes Niederösterreich durchgeführt. Es wurden (1) vorhandene Daten zur Wasserqualität am Kamp gesammelt, (2) in der Badesaison 2006 der Kamp und seine wichtigsten Zubringer beprobt, und (3) die gewonnenen Daten analysiert und daraus Vorschläge zur Verbesserung der Situation erarbeitet. Im Längsverlauf des Kamps zeigten sich Zonen mit unterschiedlich starken (hygienisch relevanten) Einträgen. Auch unter den Zubringern konnten große Unterschiede in ihrer Belastung festgestellt werden. Aufgrund der Ergebnisse der Untersuchungen wurde als vordringlichste Maßnahme die Anpassung der Abwassersammlung und Abwasserbehandlung an die gesetzlichen Vorschriften und den Stand der Technik, ferner der verstärkte Einsatz von bepflanzten Bodenfiltern zur Abwasserbehandlung im Einzugsgebiet des Kamps empfohlen.

Zusammenfassung (Englisch)

The spa in Langenlois am Kamp has the legal status of a bathing water according to EU standards and thus has to reach the requirements of corresponding EU directives, including the directive 2006/7/EC of 15 February 2006 that will be implemented into national law until 2008. Water quality inspections found out that the Kamp, main river of the Waldviertel, frequently exceeded the required microbiological limits. Therefore a project was carried out by the Institute for Sanitary Engineering and Water Pollution Control of the University of Natural Ressources and Applied Life Sciences (Vienna), together with the government of the federal state of Lower Austria. During this project, (1) existing data concerning the water quality of the Kamp was collected. (2) In the bathing season 2006 samples were taken from the river and its main influents every two weeks. (3) Data was analysed and interpreted. Stategies for the improvement of the water quality were proposed. Along the course of the Kamp changing deterioration of the bathing water quality was found which indicated emission sources with strong effect on the water quality. Due to these results the upgranding of draining and treatment of sewage was recommended as well as the increased application of constructed wetlands for wastewater treatment.